PVG Presse-Vertriebs-Gesellschaft KG leer leer leer
leer
Grosso Abonnement Software VCA






"Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt."

Artikel 5 (1) Grundgesetz


Ein Grundsatz, dem wir immer verpflichtet sind. Pressefreiheit.

Als Dreh- und Angelpunkt zwischen Verlagen und dem Einzelhandel fällt den Pressegrossisten in Deutschland eine ganz besondere Rolle zu. Durch die unabhängige und tägliche Verteilung von Presseerzeugnissen aller Art garantieren sie Pressefreiheit - zuverlässig und kompetent.


Allgemeines – so funktioniert es.

Der Vertrieb aktueller Information und Unterhaltung in Form von Zeitungen, Zeitschriften und anderen Printerzeugnissen ist unser tägliches Geschäft. Was auch immer auf der Welt geschieht – wir sorgen dafür, dass es in kürzester Zeit gedruckt beim Händler eintrifft und für den Leser bereit liegt. Haben Sie schon einmal hinterfragt, welche Branche, welches Vertriebssystem diese Leistung erbringt?

 

Der Pressegroßhandel bezieht seine Ware von den Verlagshäusern und liefert sie an den Einzelhandel. Groß- und Einzelhandel sind die Schnittstellen zwischen Verlagen und Lesern. Der direkte Vertrieb an den Endverbraucher ist dem Pressegroßhandel dabei grundsätzlich untersagt. Das Pressegrosso ist zwar der bei weitem bedeutendste, nicht aber der einzige Vertriebsweg für Presseprodukte. Zeitungen und Zeitschriften werden in Deutschland über folgende Absatzwege angeboten: Pressegroßhandel, Bahnhofsbuchhandel, werbender Buch- und Zeitschriftenhandel, verlagseigenes Abonnementgeschäft und Lesezirkelunternehmen. Der Pressegroßhandel repräsentiert mit einem Marktanteil von ca. 54 % den dominierenden Vertriebskanal. 69 Pressegrossisten versorgen in Deutschland 123.033 Verkaufsstellen als stationäre Verkaufsstellen und ambulante Händler. Der Branchenumsatz betrug 2009 (in Nettoabgabepreisen an den Einzelhandel) rund 2,584 Mrd. €. Die belieferten Einzelhandelsbetriebe gehören den unterschiedlichsten Geschäftsarten an: vom Kiosk über das Pressefachgeschäft bis hin zum Supermarkt.

 

Für die bundesweite Belieferung aller Presseeinzelhändler legen die Grossoauslieferungsfahrzeuge täglich etwa 357.000 km zurück, d. h. bei durchschnittlich etwa 300 Verkaufstagen rund 107 Millionen km pro Jahr. Pressegroßvertriebe sind mittelständische Unternehmen mit durchschnittlich 140 Beschäftigten. Sie handeln mit einem Sortiment von etwa 6.000 Titeln.

 

Im Gegensatz zum herkömmlichen Großhandel zeichnet sich der Pressegroßhandel dabei durch mehrere Besonderheiten aus:


leer
leer leer
leer
2007 © PVG Presse-Vertriebs-Gesellschaft KG